Christian Landau - Zahnarzt München Solln

Zahnarzt Christian Landau - Impressum


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:

Christian Landau, Zahnarzt
Friedastr. 23
81479 München
Tel. 089 790 4300
Mobil 0178 790 4300
info@zahnarzt-landau-solln.de
www.zahnarzt-landau-solln.de

Zuständige Kammer:

Bayerische Landeszahnärztekammer
Fallstraße 34  
81369 München

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns
Fallstraße 34
81369 München

Zuständige Regierungsbehörde

Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
80538 München

Informationen zum Beruf:

Christian Landau
Berufsbezeichnung: Zahnarzt
Staat, der die Berufsbezeichnung verliehen hat: Deutschland

Berufsrechtliche Regelungen:

  • Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)
  • Zahnheilkundegesetz (ZHG)
  • Heilberufe- Kammergesetz (HKG)
  • Berufsordnung für die bayerischen Zahnärzte (BZB)
  • Telemediengesetz (TMG)

Die genannten Gesetze und Verordnungen gibt es zum Download auf der Website der
Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) »

Wirtschafts-ID-Nummer

82 077 319 567

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Konzeption, Gestaltung & Webdesign:

Sindel Marketing, Geretsried



Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften
sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden,
erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis.
Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Quelle: eRecht24


Hinweise zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die Daten unserer Patienten und Interessenten und anderer Auftraggeber oder Vertragspartner (einheitlich bezeichnet als „Patienten“) entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Zu den verarbeiteten Daten gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Patienten (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, erworbene Produkte, Kosten, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

In Rahmen unserer Leistungen, können wir ferner besondere Kategorien von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, hier insbesondere Angaben zur Gesundheit der Patienten verarbeiten. Hierzu holen wir, sofern erforderlich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der Patienten ein und verarbeiten die besonderen Kategorien von Daten ansonsten zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge auf Grundlage des Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG.

Sofern für die Vertragserfüllung oder gesetzlich erforderlich, offenbaren oder übermitteln wir die Daten der Patienten im Rahmen der Kommunikation mit medizinischen Fachkräften, an der Vertragserfüllung erforderlicherweise oder typischerweise beteiligten Dritten, wie z.B. Labore, Abrechnungsstellen oder vergleichbare Dienstleister, sofern dies der Erbringung unserer Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO dient, gesetzlich gem. Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO vorgeschrieben ist, unseren Interessen oder denen der Patienten an einer effizienten und kostengünstigen Gesundheitsversorgung als berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO dient oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit d. DSGVO notwendig ist. um lebenswichtige Interessen der Patienten oder einer anderen natürlichen Person zu schützen oder im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich ist, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr Thomas Schwenke

Datenerfassung auf unserer Website

Log-Daten

Der Hostinganbieter unserer Website erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten) über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet. Log-Daten enthalten die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf die Website oder einen Dienst zugreifen, die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen, die Webseite, die Sie zuvor besucht haben, Ihre Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben. IP-Adressen werden bei Besuch der Website zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage gespeichert.

Da wir auf Prozesse des Hostinganbieters keinen Einfluss haben, verweisen wir in dem Zusammenhang auf die
Bestimmungen und Datenschutzregelungen des Hostinganbieters »

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.